Wir sind derVorstand

Dr. med. Detlef Kayser

1. Vorsitzender

Seit 35 Jahren arbeite ich als "Landarzt" in einer Gemeinschaftspraxis in Riede. Wir haben 4  Kinder, wobei der Älteste ein Down-Syndrom hat und seit dem Jahr 2000 im Wohnheim Weyhe lebt, wo er sich sehr wohl fühlt. Über ihn bin ich zur Lebenshilfe gekommen und nun seit mehr als 25 Jahren als 1. Vorsitzender maßgeblich an der Entwickklung der Lebenshilfe Syke beteiligt. Ich versuche mit den Vorstandsmitgliedern  für unsere Betreuten die beste Förderung zu organisieren. Dieses Amt macht mir goße Freude und ich werde vielleicht noch ein paar Jahre für die Lebenshilfe im Vorstand tätig sein.

Dr. Horst-Gevert Bellmer

2. Vorsitzender

Klein Ippener Str. 3
27243 Groß Ippener

04224/488
hgbellmer@gmx.de

Ich bin seit 1982 Mitglied der Lebenshilfe Syke und engagiere mich seit 1985 im Vorstand. Unser Sohn wurde in der Tagesbildungsstätte "Erlenschule" hervorragend betreut und gefördert und wohnt seit 2002 im Wohnheim Stuhr-Heiligenrode, wo er sich sehr wohl fühlt.

Mit meinem Engagement möchte ich dazu beitragen, die Betreuung von Menschen mit Behinderung unverändert auch in Zukunft auf hohem Niveau sicher zu stellen, neue, zeitgemäße Angebote für sie mit zu entwickeln und betroffenen Eltern ein Ansprechpartner in ihrer schwierigen Situation zu sein.

Sandra Schwenke

Vorstandsmitglied

Durch meine beiden Kinder, Mike, behindert (Down-Syndrom) und Kim-Michelle, nicht behindert, erleben mein Mann und ich seit vielen Jahren täglich schöne und schwierige Stunden.

Ich weiß, dass man in den schwierigen Stunden oft Hilfe braucht. Hierin sehe ich eine Aufgabe für mich. Ich möchte dazu beitragen den Kindern das Leben lebenswert zu machen und den betroffenen Angehörigen den weiteren Weg zu erleichtern. Seit 2003 war ich unter anderem mehrere Jahre 1. Vorsitzende des Elternbeirats der Tagesbildungsstätte "Erlenschule" in Syke und eine von drei Vorsitzenden des erweiterten Elternbeirats der Lebenshilfe Syke e.V. Seite 2006 engagiere ich mich im Vorstand der Lebenshilfe Syke und hoffe, das noch einige Jahre tun zu dürfen.

Renate Heins-Hackfeld

Vorstandsmitglied

Am Sonnenberg 5
28857 Syke

04242/7236
Renate.Hackfeld@web.de

Ich bin seit Juni 2002 Mitglied im Vorstand der Lebenshilfe Syke. Ich bin Sozialpädagogin mit dem Schwerpunkt Sonderpädagogik und war viele Jahre in einer Schule für Menschen mit geistiger Behinderung tätig. Durch meine Tochter, die 1982 geboren wurde und schwer mehrfach behindert war, lernte ich damals die Lebenshilfe Syke kennen. Nach dem plötzlichen Tod im Jahre 1999 entschied ich mich drei Jahre später, im Vorstand mitzuarbeiten.

Nach wie vor fühle ich mich mit den Menschen mit Behinderung und deren Familien sehr verbunden. Insbesondere möchte ich mich dafür einsetzen, dass die Menschen mit schweren Behinderungen entsprechend ihren Bedürfnissen gefördert und betreut werden. Meine Erfahrungen aus dem Berufsleben und als Mutter sind u. a. hierfür eine gute Grundlage und große Hilfe. 

Innerhalb der Vorstandsarbeit durfte ich im Laufe der Jahre eine Menge dazu lernen und sowohl die Arbeit im Vorstand als auch der Austausch mit den Vorstandskollegen macht mir sehr viel Freude.

Renate Mildner

Vorstandsmitglied

Ich bin durch meine behinderte Tochter Claudia zur Lebenshilfe Syke gekommen. Sie wird seit 1981 von der Lebenshilfe Syke betreut und lebt jetzt im Wohnheim Stuhr, wo sie sich gut aufgehoben fühlt. Seit ihrer Kindergartenzeit war ich im Elternbeirat aktiv und bin danach in den Vorstand des Lebenshilfe Syke e.V. berufen worden. Durch die aktive Mitarbeit im Vorstand möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass wir in einer Gesellschaft leben, die auch Menschen gerecht wird, die besondere Bedürfnisse und Belange haben.

Dr. Andreas Salfer

Vorstandsmitglied

Georg-Hoffmann-Str. 20
28857 Syke

04242/920 90
andreas.salfer@salfer-anwalt.de

Ich bin verheiratet und habe eine Tochter. Seit 1983 bin ich als Rechtsanwalt und Notar in Syke tätig.

Die staatlichen Ressourcen werden immer kleiner. Darunter leiden viele von uns, insbesondere aber die Schwachen. Und zu den Schwächsten gehören die behinderten und von Behinderungen bedrohten Menschen. Und für diese möchte ich mich einsetzen.

In einer Zeit, in der ehrenamtliche Mitarbeit so wichtig ist wie noch nie, stelle ich meine Lebenserfahrung und meine beruflichen Kenntnisse in den Bereichen des Wirtschaftsrechts, Erbrechts, des Bau- und Immobilienrechts etc. in den Dienst der Lebenshilfe Syke, ihrer Mitglieder, Mitarbeiter und vor allem der von ihr betreuten Menschen.

Für die Zukunft liegt mir sehr am Herzen, die Lebenshilfe Syke nicht nur in ihrem Bestand zu sichern, sondern daran mitzuwirken, dass die Lebenshilfe ihre Arbeitsfelder maßvoll erweitert, um noch mehr Menschen noch mehr Hilfen zukommen lassen zu können.

Thorsten Kaiser

Vorstandsmitglied

Mein Sohn Joris geht seit 2010 in die Tagesbildungsstätte „Erlenschule“ und ab Sommer 2013 in die Inklusionsklasse nach Heiligenfelde. Aufgrund dessen habe ich den Prozess der Inklusion im Großen und Ganzen hautnah miterleben können. Ich wünschte mir mehr Einblicke hinter die Kulissen der Lebenshilfe Syke. Zunächst wurde ich im Jahr 2011 als Elternvertreter gewählt. Dies reichte mir jedoch nicht, um mich intensiver mit der Inklusionsarbeit zu beschäftigen. Des Weiteren hörte ich von der schwindenden Zahl der Mitglieder der Lebenshilfe Syke. Also stellte ich mich im Juli 2012 zur Wahl in den Vorstand. Mein Ziel ist es: mehr Mitglieder zu werben und für die Lebenshilfe Syke zu begeistern, mich in die Inklusion hineinzuarbeiten, den Neustart der Inklusionsklasse zu unterstützen und viel Neues zu erlernen.

Helmut Hugo

Beratendes Vorstandsmitglied

Henrike Reimers

Beratendes Vorstandsmitglied