10. April 2018Spatenstich für neue Kita in Syke

Offizieller Spatenstich mit Sykes Bürgermeisterin Suse Laue, Lebenshilfe Syke Geschäftsführer Volker Hinte, Projektleiterin Sandra Sonnemann und dem 2. Vorsitzenden der Lebenshilfe Syke Dr. Horst Gevert Bellmer.

Am 9. April 2018 wurde auf einem Grundstück an der Ferdinand-Salfer-Straße in Syke von offizieller Seite gebuddelt. Bürgermeisterin Suse Laue und Lebenshilfe Syke-Geschäftsführer Volker Hinte vollzogen symbolisch den ersten Spatenstich für den Neubau der Kita Farbenfroh. Unterstützt wurden sie von Sandra Sonnemann, Bereichsleitung Kinder und Jugend und Projektleiterin bei der Lebenshilfe, dem 2. Vorsitzenden des Vorstandes Dr. Horst-Gevert Bellmer und zahlreichen Kindern sowie Eltern. Bei herrlichem Wetter kamen die großen Spaten und kleinen Schaufeln zum Einsatz. Zum Schluss ließen die Kinder bunte Luftballons fliegen - alle mit einem Wunschkärtchen, die die Kinder im Vorfeld gestaltet hatten. Wünsche im Hinblick auf die Ausstattung der neuen Kita wie echte Pferde, Dinosaurier und Legosteine waren da beispielsweise aufgemalt. Die fünfgruppige Kita soll in rund einem Jahr fertig sein.

"Eigentlich hätten wir schon Richtfest feiern wollen", sagte Volker Hinte in seiner kurzen Begrüßungsrede. "Doch leider mussten wir auf Rückmeldungen aus dem Landessozialamt in Hannover und der Baubehörde im Landkreis Diepholz sehr lange warten. Die Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Stadt Syke, dem Architekturbüro Ahrens und uns klappte dahingehend super." Er richtete aber schnell den Blick nach vorn: "Wir hoffen, dass wir in gut einem Jahr die Einweihung der neuen Kita feiern können."

Sykes Bürgermeisterin Suse Laue war auch die Freude anzumerken, dass es nun mit dem Bau endlich los geht. "Hier wird eine Einrichtung enstehen, die aufgrund ihrer großen Multifunktionalität insbesondere in Bezug auf die Räume eine hohe flexible Nutzbarkeit aufweisen wird. Das ist ein zukunftssicheres Modell und ein weiterer Schritt in Richtung Familienfreundlichkeit." Über die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Syke sagte sie: "Ich freue mich sehr, dass wir für das Projekt die Lebenshilfe Syke gewinnen konnten und sie die Trägerschaft übernimmt. Bisher war es immer eine sehr konstruktive Zusammenarbeit, die sich bewährt hat."

Die Baukosten für die neue Kita Farbenfroh werden rd. 2,6 Millionen Euro betragen. Die Nutzfläche wird 1.120 Quadratmeter sein. Jedem Gruppenraum ist ein separater Differenzierungsraum angeschlossen. Des Weiteren können sich die Kinder und Mitarbeiter über einen großen Mehrzweck- und Bewegungsraum von rund 100 Quadratmetern freuen, der in zwei Räume geteilt werden kann. Eine Spielstraße wird die Gruppenräume mit dem Therapiebereich verbinden.

In den Farbenfroh werden zwei Krippengruppen, zwei heilpädagogische Gruppen und eine Integrationsgruppe einziehen - drei aus dem jetzigen Hokus Pokus, dessen Trägerschaft die Lebenshilfe Syke zum 1. August 2018 von der Stadt übernimmt, und zwei aus dem jetzigen Farbenfroh.

zurück zur Übersicht